Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Als einer der größten Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem attraktiven Arbeitsumfeld für zahlreiche Berufsgruppen.

Wir suchen Sie!

Die Universitätsmedizin Greifswald erfüllt im Rahmen der Universität Greifswald und im Verbund mit deren anderen Fakultäten die Aufgaben der Medizinischen Fakultät in Forschung und Lehre. Mit 21 Kliniken/Polikliniken, 19 Instituten und weiteren zentralen Einrichtungen nimmt die Universitätsmedizin Greifswald ihre Aufgaben als medizinischer Maximalversorger wahr.

Im Institut für Community Medicine in der Abteilung Methoden der Community Medicine der Universitätsmedizin Greifswald – Körperschaft des öffentlichen Rechts – ist ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

in Teilzeit mit 65 v.H. einer Vollbeschäftigung
befristet für 2 Jahre mit der Option auf Verlängerung
und mit der Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (i.d.R. Promotion)

Die Befristung richtet sich nach dem Landeshochschul- und Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Die Forschung in der Abteilung Methoden der Community Medicine folgt einem bevölkerungsbezogenen Ansatz, in dem Methoden aus verschiedenen Disziplinen genutzt und weiterentwickelt werden, mit dem Ziel, die Gesundheit in der Bevölkerung zu verbessern. Unsere Arbeiten zielen darauf ab, neue Erkenntnisse zum Zusammenwirken von verhaltensbezogenen, psychologischen und sozialen Determinanten von Gesundheit zu gewinnen und auf Basis dieser Grundlage bevölkerungsorientierte Interventionskonzepte zu entwickeln und zu testen. Wir suchen engagierte wissenschaftliche Talente, die ihre eigenen Ideen bei uns einbringen und die Forschung in der Community Medicine mitgestalten wollen.


Aufgaben
  • Mitarbeit in bevölkerungsbezogenen Interventionsstudien
  • Datenauswertung und Verfassen wissenschaftlicher Publikationen
  • Entwicklung eigener wissenschaftlicher Ideen und Einwerbung von Drittmittelprojekten
  • Mitwirkung an der Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen

Profil
  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Psychologie, Public Health, Epidemiologie oder Medizin (oder in einer vergleichbaren Fachrichtung)
  • Interesse an Lehre und Forschung im Bereich Community Medicine
  • Methodenkompetenz
  • Erfahrungen in der Analyse von wissenschaftlichen Daten von Vorteil
  • Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit, eigenständiges und kreatives Denken

Wir bieten
  • Eine systematische Einarbeitung
  • Ein vielseitiges Tätigkeitsfeld
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Die Entgeltzahlung erfolgt nach TV-L. Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen werden Sie in die Entgeltgruppe E 13 eingruppiert.
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Die Hansestadt Greifswald ist eine innovative Universitätsstadt an der Ostseeküste mit hohem Freizeitwert und vielseitigen Bildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“, z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen, und unterstützen bei der Suche nach – vorrangig möblierten – Wohnungen und Übergangslösungen

Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.