Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

 

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung mit Hauptsitz in Braunschweig untersucht die Mechanismen von Infektionskrankheiten und ihrer Abwehr. Dazu erforschen die Wissenschaftler_innen Viren und Bakterien wie etwa die Erreger von Malaria und AIDS, COVID-19 und Hepatitis. Gleichzeitig analysieren die Forscher_innen die menschliche Immunabwehr und entwickeln neue Medikamente und Impfstoffe. Dafür setzt das Forschungszentrums mit seinen über 900 Mitarbeitern unter anderem auf individualisierte Medizin und treibt die Erregersuche per Künstliche Intelligenz voran. 

Dieses Team werden wir weiter verstärken und suchen für unseren Technischen Betrieb zum nächstmöglichen Zeitpunkt, eine/einen 

Projektleiter_in der Fachrichtung Bauingenieurwesen/Architektur/Technische Gebäudeausrüstung oder Baumanagement

für die Planung und Umsetzung eines Neubauvorhabens in Greifswald. Dienstort ist Greifswald. 

An dem im Aufbau befindlichen Helmholtz Institut für One Health in Greifswald werden unter der Leitung des Institutsdirektors Prof. Dr. Fabian Leendertz drei wissenschaftliche Forschungsabteilungen etabliert, die mit gemeinsamen Focus auf One Health die Entstehung und Verbreitung von Zoonosen, sowie deren Prävention untersuchen. Als Dipl.-Ing. (m/w/d) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen/Architektur/Technische Gebäudeausrüstung/Baumanagement sind Sie von Beginn an in die Vorbereitung, Projektierung und Überwachung der Ausführung unseres Institutsneubaus involviert und können die Prozesse aktiv mitgestalten.


Aufgaben
  • Abwicklung von Bauprojekten, dazu gehören neben dem Neubau auch spätere Modernisierungs- und Umbau-, als auch weitere Neubaumaßnahmen
  • Sie koordinieren und steuern den Projektablauf und haben dabei die Ergebniskontrolle im Blick 
  • Bauliche Beratung der Nutzer 
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Team in Braunschweig und mit den benachbarten Abteilungen am Standort

Profil
  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Versorgungstechnik, Technische Gebäudeausrüstung, Architektur oder Bauingenieurwesen (Vertiefungsrichtung „Konstruktiver Ingenieurbau“ oder Baumanagement bzw. vergleichbare oder ähnliche Studien- bzw. Vertiefungsrichtungen) 
  • Idealerweise verfügen Sie bereits über Berufserfahrung
  • Kenntnisse in den LPH 1-9, im Baurecht sowie der HOAI, VOB und RBBau sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung
  • Sie passen gut zu uns, wenn für Sie selbstständiges und organisiertes Arbeiten genauso wichtig ist, wie das Zusammenwirken im Team
  • Sie sind im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

Wir bieten
  • Wir bieten Ihnen eine vielseitige Tätigkeit in unserem fachbereichsübergreifenden, sympathischen Team
  • Sie erhalten die Chance, Ihre Ideen und Expertise in die Projekte einzubringen und helfen uns so, neue Herausforderungen zu bewältigen
  • Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes sind wir bekannt für unsere Verlässlichkeit gegenüber unseren Beschäftigten, dazu gehört auch die Vergütung nach Tarif (TVöD-Bund), eine Zusatzrente und die flexible Gestaltung der Arbeitszeit
  • Bei uns im Helmholtz Zentrum geben wir Ihnen nicht nur das Gefühl etwas Wichtiges zu tun – wir lassen Sie es tun

Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. Zur Wahrung Ihrer Rechte bitten wir Sie, uns bereits in Ihrem Anschreiben oder Lebenslauf einen gut erkennbaren Hinweis auf das Vorliegen eines Grades einer Schwerbehinderung zu geben. Das HZI strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an. Die Stelle ist Teilzeit geeignet

Einstellungstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet auf 5 Jahre
Arbeitszeit: 39 Stunden pro Woche
Vergütung: E 11 TVöD Bund
Probezeit: 6 Monate
Bewerbungsschluss: 29.05.2022