Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilienunternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilienmanagement, die Immobilienverwaltung und der Immobilienverkauf sowie die forst- und naturschutzfachliche Betreuung der Geländeliegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale - mit Hauptsitz in Bonn - und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte.

Die Direktion Rostock sucht für den Geschäftsbereich Facility Management, Abteilung Dienstliegenschaften-Klassik am Arbeitsort Lübeck eine/einen:

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d)
(Entgeltgruppe 11 TVöD Bund, Kennung: ROFM 2452, Stellen-ID: 829759)

Die Einstellung erfolgt unbefristet.


Aufgaben

Das Arbeitsgebiet umfasst im Wesentlichen folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung der Hauptstellen- und Abteilungsleitung sowie des sonstigen Betriebsmanagements in allen Belangen des Technischen Gebäudemanagements (TGM)
  • Vorbereitung eines nachhaltigen technischen Gebäudebetriebes
  • Erarbeitung von Betreiberkonzepten
  • Unterstützung des operativen TGM
  • Durchführen der Betriebsüberwachung
  • Koordination der Betreiberverantwortung für den Zuständigkeitsbereich der Hauptstelle
  • Wahrnehmung des technischen Gebäudemanagements zum Objekt- und Baumanagement (auf Dienstliegenschaften/auf gewerblichen Liegenschaften)
  • Unterstützung des sonstigen Betriebsmanagements bei der Gewährung der Betreiberverantwortung für den technischen Betrieb und die Betriebssicherheit der Anlagen
  • Unterstützung bei der fachlichen Abstimmung zwischen dem strategischen, technischen Gebäudemanagement in der Zentrale und dem operativen TGM vor Ort
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen und -beschreibungen für den technischen Bereich
  • Mitwirkung bei der Begleitung von nationalen und europaweiten Ausschreibungen sowie Festlegung von Eignungs- und Zuschlagskriterien im Rahmen des TGM
  • Planung und Abwicklung sowie Koordinierung/Durchführung von Baumaßnahmen an technischen Anlagen sowie Maßnahmen zur Wertverbesserung in Zusammenarbeit mit der Objektmanagementteamleitung und dem kaufmännischen und baufachlichen Objektmanagement
  • Einleitung von Maßnahmen zur dauerhaften Behebung von Mängeln bzw. Störungen an technischen Anlagen sowie Einrichtung der Anlagen ggf. durch TGM-Dienstleister
  • Koordination und ggf. Durchführung planmäßiger und außerordentlicher Begehungen nach Eingang entsprechender Meldungen über Schäden auf dem Liegenschaftsobjekt

Profil

Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Technische Gebäudeausrüstung, Versorgungstechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder eine andere vergleichbare technische Fachrichtung (Bachelor oder Dipl.-Ing. (FH))

Fachkompetenzen:

  • Weitreichende Berufserfahrung in der Technischen Gebäudeausrüstung oder einem ähnlichen Aufgabenumfeld
  • Umfassende Kenntnisse des Technischen Gebäudemanagements und beim Betreiben von technischen Anlagen
  • Fundierte Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften und Normen (z. B. Betriebssicherheitsverordnung, Produktsicherheitsgesetz, GEFMA, VDE, VDI und DIN-Normenwerk je nach Fachrichtung)
  • Sichere IT-Anwenderkenntnisse im Bereich der modernen Bürokommunikation
  • Führerschein der Fahrerlaubnisklasse B (alt: 3) und die Bereitschaft zum eigenständigen Führen von Dienstkraftfahrzeugen

Weiteres:

  • Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit
  • Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten
  • Gute Auffassungsgabe
  • Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten
  • Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an (tlw. mehrtägigen) Schulungen/Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet

Wir bieten
  • Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote
  • Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen